Girlsinvasion die Zweite


Nachdem der Girls-Day letztes Jahr im Oktober, trotz schlechten Wetters, ein voller Erfolg war, musste eine Wiederholung des Ganzen her. Und da sich dieses Event quasi selbst organisiert, war der Termin schnell gefunden und aus dem vorsichtig benannten Girls-Day von 2016 wurde selbstsicher die Girlsinvasion 2017!

Mehr als vierzig Mädels fanden sich im Bikepark Trippstadt ein

Und es sollte eine Invasion werden. Über vierzig Mädels sind an diesem Tag nach Trippstadt gereist. Allein der MTB-Club Karlsruhe brachte fünfzehn an der Zahl in eigens dafür gemieteten Shuttlebussen in den Park. Selbst die Jungs waren gut auf dieses Event vorbereitet und hatten sich hübsche Perücken besorgt. Petrus unterstützte uns mit strahlendem Sonnenschein und angenehm milden Temperaturen.

Der MTB Club Karlsruhe reiste mit fünfzehn Mädels an

Die Coaches teilten die Fahrtechnikstationen ein

Unsere Schönsten!

Und so starteten wir gut gelaunt gegen 10:00 Uhr Morgens. Tine Kraus vom Bikepark Trippstadt, Michele Quint – bekannt durch Ihre Surfing Trails – und NoDiva Camps, Carolin Torchiani vom Unisport Kaiserlautern und Pati & Paul von der Fahrtechnikschule Mountainbike-Trifelsland aus Neustadt boten verschiedene fahrtechnische Übungen an. Von der Grund- und Aktivposition, Vorderrad anheben, Droptechnik, Kurventechnik, Bunny Hop, Sprungtechnik und Pumptrack fahren war alles dabei. Jeder der Coaches hatte eine Station an der immer eine Stunde lang ein Fahrtechnikthema behandelt wurde. So konnten die Mädels zwischendurch je nach Bedarf einsteigen oder wechseln. Es wurde viel gekichert, geübt, sich gegenseitig angefeuert und bejubelt.

Die fröhlichen Coaches Tine, Michele und Caro (von links nach rechts)

Mittags wurde dann der Grill angeschmissen. Die Mädels hatten wieder einmal reichlich zu Essen mitgebracht. Kuchen, Muffins, Grillgut , feinste Salate und – passend zur Jahreszeit, selbstgemachten Zwiwwelkuche.

Zwischendurch konnten alle Ihre mitgebrachten Bike-Flohmarkt-Utensilien an die Frau bringen. Eva Köhne von Kami Glück war wieder mit Ihren tollen, selbstgemachten Mützen, Headbands, Loops und – ganz neu im Programm – den funktionalen Gogglebags am Start.

So war es den ganzen Tag ein buntes Treiben. Es wurde gemeinsam gefahren, geshoppt und geschmaust.

Zum Essen gab es mehr als genug

Flohmarktshopping in entspannter Atmosphäre

Ganz neu bei Kami Glück in der Kollektion – Gogglebags

Eines der Highlight war Tines selbstgebaute Manual-Maschine, mit der die Mädels üben konnten das Vorderrad in der Luft zu halten. Übertrieb man es, landete man einfach rücklings, sehr bequem, in einer Weichbodenmatte.

An der Manual-Maschine hatten alle ihren Spaß

Ein Päuschen in der Sonne gehört dazu

Nachmittags gab es noch ein spontanes Wettrennen mit Zeitnahme auf dem Pumptrack, bei dem 2 Gruppen mit jeweils an die zehn Mädels starteten. So viele Teilnehmerinnen gibt es sonst nicht zu sehen. Die Gaudi war groß. Alle feuerten sich gegenseitig an. Diejenigen, die nur vollgefederte Mountainbikes dabei hatten, bekamen die Hardtails der anderen ausgeliehen. Es war alles sehr fröhlich und total unkompliziert. Und genau das ist die Idee hinter der Girlsinvasion.

spontan wurde ein kleines Pumptrackrace gestartet…

… bei dem es nochmal heiße Preise zu gewinnen gab

Mädels! Es war uns wieder einmal eine riesengroße Freude Euch im Bikepark Trippstadt willkommen zu heißen. Wir sehen uns spätestens nächstes Jahr – auf der Girlsinvasion 2018.

Newsletter

Wenn Ihr immer auf dem neusten Stand sein wollt aboniert doch einfach unseren Newsletter. So erfahrt Ihr als erstes wenn es neue Termine oder Kurse gibt!

Mountainbike-Trifelsland 2014-2017